zum vorherigen Artikel

girogo

Seit 2012 ist girogo das neue gemeinsame Markenzeichen für die neue Funktion des kontaktlosen Bezahlens mit der Bank- o ...

zum nächsten Artikel

giropay

Das Online-Zahlverfahren giropay wurde innerhalb der deutschen Kreditwirtschaft entwickelt und ist von ihr als Online-Ü ...

Logo Geldkarte

Die GeldKarte ist eine "Geldbörse" in Chipform, die von der deutschen Kreditwirtschaft gemeinschaftlich getragen wird. Ein Großteil der ausgegebenen girocards verfügt über die GeldKarte-Funktion. Erkennbar ist dies am Chip auf der Vorderseite der girocard, sowie dem GeldKarte-Logo auf der Rückseite.

Da es sich bei der GeldKarte um ein Prepaid-System handelt, muss zunächst Guthaben auf den Chip geladen werden, bevor mit dieser bezahlt werden kann. Am Geldautomaten, an speziellen Ladeterminals oder bequem über das Internet können so bis zu 200 Euro geladen werden.


Häufige Einsatzbereiche der GeldKarte sind das Parken und der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV), aber auch an vielen Automaten ist die GeldKarte im Einsatz, sowie in einigen Stadien. Besonderer Vorteil: An Zigarettenautomaten kann man mit der GeldKarte auf dem Chip der girocard nicht nur bequem bezahlen, sondern auch die erforderliche Altersverifikation durchführen. Mehr Informationen auf GeldKarte.de