zum vorherigen Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

zum nächsten Artikel

Artikel 2016

In regelmäßigen Abständen informiert die EURO Kartensysteme durch Pressemeldun­gen mit Bild- oder Grafikmaterial all ...

29.06.2017

Sicherheitstipps zur Reisekasse

Ob Strand, Berge, Städtereisen – egal, wohin es im Sommerurlaub geht: Mit der cleveren Reisekasse sind Sie im In- und Ausland immer „flüssig".

Ob Strand, Berge, Städtereisen – egal, wohin es im Sommerurlaub geht: Mit der cleveren Reisekasse sind Sie im In- und Ausland immer „flüssig".
Für viele Deutsche stehen die Sommerferien vor der Tür. Ein wichtiger Punkt bei den Reisevorbereitungen ist die Zusammenstellung der Urlaubskasse. Ins Portemonnaie gehört auf jeden Fall die girocard für Bargeldabhebungen am Automaten und Zahlungen an elektronischen Kassen. Aus Sicherheitsgründen ist der Verfügungsrahmen im Ausland jedoch meist niedriger als in Deutschland. Einige Kreditinstitute sperren die Karten sogar gänzlich, um ihre Kunden vor dem missbräuchlichen Einsatz der girocard im Ausland zu schützen. Im Zweifel sollten Urlauber vor Reiseantritt Rücksprache mit ihrer Hausbank halten und sich über das Verfügungslimit informieren bzw. die Karte freischalten lassen. Es sollte sowohl das Tageslimit als auch der wöchentliche Verfügungsrahmen angepasst werden. Wichtig: Auf der sicheren Seite sind Reisende, wenn sie nicht nur auf ein Zahlungsmittel setzen, sondern am besten noch eine zweite Zahlungskarte, wie etwa eine Kreditkarte, dabei haben.

Diese und weitere Sicherheitstipps können Sie sich hier durchlesen.




PIWIK-Analyse anschalten/ausschalten Nähere Informationen unter Datenschutz

PIWIK-Analyse