zum vorherigen Artikel

Alle Artikel

Alle Newsletter Artikel können Sie sich hier durchlesen oder danach suchen.

zum nächsten Artikel

Artikel 2016

In regelmäßigen Abständen informiert die EURO Kartensysteme durch Pressemeldun­gen mit Bild- oder Grafikmaterial all ...

28.02.2017

girocard kontaktlos

Im Gespräch mit Ingo Limburg über die neue Funktion auf der girocard, ihre Zukunft und Sicherheit.

kartensicherheit.de: Was ist die girocard kontaktlos genau?
Ingo Limburg: Mit girocard kontaktlos bietet die Deutsche Kreditwirtschaft eine neue Bezahlfunktion auf der girocard an: Das kontaktlose Bezahlen. Direkt vom Konto. Bis 25 EUR ohne PIN. Es wird somit in absehbarer Zeit einem Großteil der Kunden möglich sein, diese moderne Technologie mit ihrer vertrauten girocard der eigenen Bank oder Sparkasse zu nutzen. Das Bezahlen durch Vorhalten der Karte vor ein girocard kontaktlos-fähiges Terminal ist besonders schnell und bequem. Wie gesagt, für Beträge bis 25 Euro entfällt in der Regel sogar die PIN-Eingabe. Für Kunden und Handel hilft sie somit Abläufe zu beschleunigen und Zeit zu sparen. Zudem profitieren Händler mit girocard kontaktlos von der Investitionssicherheit eines etablierten Bezahlsystems, das beinahe jeder Kunde bereits in der Tasche hat.

Woran erkennen Kunden, ob sie selbst schon eine girocard kontaktlos haben?
Ob die eigene girocard bereits über die Kontaktlos-Funktion verfügt, erkennt der Kunde am Wellensymbol auf der girocard. Die vier kleinen Wellen befinden sich in der Regel rechts oben auf der Karte oder direkt im Umfeld des Chips auf der girocard.

Wie funktioniert das kontaktlose Bezahlen mit der girocard?
Einfach. Ich versuche es kurz zu skizzieren: Erstens – Wellen auf der eigenen girocard finden. Sind diese gefunden, weiß man schon mal, dass die eigene girocard kontaktlosfähig ist. Zweitens – Auf dem Terminal ebenfalls darauf achten, wo die Wellen angezeigt werden. Das kann je nach Terminal direkt im Display, rechts oder links an der Seite oder aber auf einer abgesetzten Leseeinheit sein. Drittens – Karte an das Wellensymbol des Terminals heranführen. Es piept und/oder ein Lämpchen leuchtet. Fertig. Entgegen des bislang gelernten Procederes muss die Karte also nicht mehr ins Terminal gesteckt werden. Bei Beträgen bis 25 EUR entfällt in der Regel auch das Eingeben der PIN. Sollte der Bezahlbetrag größer als 25 EUR sein, würde als vierter Schritt noch das Eingeben der PIN fällig. Das kennt der Karteninhaber vom Bezahlen mit Stecken der Karte. Nach Abschluss der Transaktion erfolgt wie gehabt die Anzeige „Zahlung erfolgt".

girocard kontaktlos wurde zunächst in Kassel eingeführt. Welches Fazit ziehen Sie aus der Erprobung in „girocard city?"
Technisch hat girocard kontaktlos schon vor girocard city funktioniert. In Kassel wurde hauptsächlich die Ansprache der Kunden und die Alltagstauglichkeit überprüft. Bei dieser Praxiserprobung haben die Kunden das kontaktlose Bezahlen mit ihrer girocard sehr gut angenommen und auch der lokale Handel zeigte sich äußerst positiv eingestellt. In einigen Kasseler Filialen einer großen Lebensmitteleinzelhandelskette erreichen die kontaktlos-Transaktionen sogar bereits einen Anteil von über 10% gemessen an allen girocard-Transaktionen. Die positive Wahrnehmung von Handelsseite zeigt sich auch am nationalen Interesse an der girocard kontaktlos.

Sie sprechen die deutschlandweite Einführung von girocard kontaktlos an. Was können Sie uns zum aktuellen Stand sagen und wie geht es weiter?
Aktuell sind deutschlandweit bereits mehr als 14 Millionen girocards mit kontaktlos-Funktion ausgegeben. Bis zum Jahresende 2019 soll es etwa 75 Millionen davon geben. Das entspricht rund drei Viertel aller aktuell ausgegebenen Bank- und Sparkassenkarten. Auf der Akzeptanzseite zeigt sich große Bereitschaft, girocard kontaktlos einzuführen. Partner wie Rewe, Penny und Lidl haben ihre Terminals bereits auf girocard kontaktlos umgerüstet. Aldi Süd, Aldi Nord und Esso haben angekündigt in den nächsten Wochen nachzuziehen und von anderen Handelspartnern erhalten wir ebenfalls nur positive Signale. Brancheninsider gehen davon aus, dass bis Ende 2018 ein Großteil der im Handel befindlichen Terminals kontaktlose Zahlungen im girocard System abwickeln kann.

Für viele Deutsche ist kontaktloses Bezahlen etwas ganz Neues – da kommt natürlich eine Frage auf: Wie sicher ist die girocard kontaktlos?
Kontaktlos bezahlen mit der girocard ist genauso sicher wie bisherige girocard Kartenzahlungen. Eine girocard kontaktlos Zahlung nutzt den gleichen internationalen EMV-Standard wie eine kontaktbehaftete girocard Zahlung. Das heißt, es kommen die hohen technischen Standards der bisherigen girocard zum Einsatz. Eine Bezahltransaktion lässt sich nur mit von der Deutschen Kreditwirtschaft zugelassenen Händlerterminals auslösen. Hierbei ist immer eine klare und nachvollziehbare Zuordnung zu einem der Bank oder Sparkasse bekannten Händlerkonto gegeben. Die Abrechnung der kontaktlosen Transaktionen erfolgt wie gewohnt über das Girokonto. Alle kontaktlosen Transaktionen werden, wie die kontaktbehafteten, im Onlinebanking bzw. auf dem Kontoauszug aufgeführt und sind genau nachvollziehbar.

Ingo Limburg ist Leiter Marketing & PR bei EURO Kartensysteme. In dieser Position verantwortet er, in enger Abstimmung mit den Verbänden der Deutschen Kreditwirtschaft, die Kommunikation der EURO Kartensysteme zur girocard.

Herr Limburg, wir bedanken uns für das Gespräch.